cape verde stamp 06a

Individuelle Hotelangebote

Diese Links öffnen auf Grund der Größe der Bilder immer als extra Fenster

Flg Tunis
Flg Tunis
Flg Tunis
Flg Tunis


AGB
Buchungsinfos
Datenschutz
Blacklist Airlines
Bestpreis Garantie
Reiseversicherung
 

but02

Über 45.000
Ferienhäuser mit Hund / Haustier
in Deutschland und weiteren
27 Ländern

hund 05

 

impressum


www.kapverden-inseln.com

Für Ihre Reise und den Urlaub auf den Kapverden finden Sie hier günstige Last Minute Angebote, Pauschalreisen,
Nur - Hotel mit Eigenanreise, billige Flüge & Reiseinformationen

Kapverden - der etwas andere Urlaub
das unbekannte Traumziel

Reisehotline      0991 / 2967 67218

Anrufe zum Ortstarif: Mo-Fr: 8.00-22.00 Uhr  - Sa: 9.00-22.00 Uhr  - So+Feiertage: 11.00-22.00 Uhr

DiogoGomes_01

Diogo Gomes Denkmal, Praia, Insel Santiago, Kapverden,
Urheber: CorreiaPM, 2008, Genehmigung: ver abaixo, gemeinfrei,
 Lizenzlink:
Wikimedia Commons

Im Zuge der Entdeckungsfahrten der Portugiesen wurden die bis dahin unbewohnten Kapverden von den Seefahrern Diogo Gomes und Antonio Nola 1460 entdeckt. 1462 wurden die Inseln von Portugal kolonisiert und mit Sklaven aus Afrika besiedelt.

Auf Grund der günstigen strategischen Lage waren die Inseln ein wichtiger Stützpunkt der Portugiesen auf dem Wege in Ihre Kolonien nach Afrika und nach Brasilien. Der Sklavenhandel, als damals wichtigste Einnahmequelle, begünstigte den enormen Aufschwung der Inseln und führte gleichzeitig bei dessen Abschaffung im 19. Jahrhundert zum Niedergang.

Klimaveränderungen und Waldrodung veränderte das Gesicht der Inseln und brachte schwere Hungersnöte auf die Kapverden. Erst mit dem Bau des Hafens Porto Grande auf der Insel Sao Vicente kam erneut ein Aufschwung der aber bereits 50 Jahre später bedeutungslos wurde und zu einer neuen Krise führte. Die Inseln verarmten und die Einwohner verließen massenhaft die Inseln.

Aus dem Status einer Kolonie wurde 1951 eine portugiesische Überseeprovinz. 1962 begannen die “ Partido Africano da Independencia de Guine e Cabo Verde “ ( PAIGC ) unter Führung von Amilcar Cabral von Guniea und der “ Movimento da Libertacao das Ilhas de Cabo Verde “ ( MLICV ) unter Mello e Castro von Senegal aus einen blutigen Guerillakrieg gegen die Portugiesen auf dem Festland. Ziel war die Vereinigung von Guinea mit den Kapverden zu einem unabhängigen Staat.
Dazu kam es aber nie da die Insulaner auf dem Festland als überlegen galten und sie mit ihrer eigenen Unabhängigkeitsbewegung das Ziel unblutig am 5. Juli 1975 erreichten.

16 Jahre lang wurde der Staat danach von einer Einparteienregierung mit sozialistischem Zuschnitt geführt die sich aber dennoch als blockfrei bezeichnete. Daher erhielten die Kapverden Ünterstützung sowohl von Rußland und China als auch von den USA und Europa.

Am 13. Januar 1991 fanden dann die ersten freien Wahlen statt und es entstand eine Mehrparteien Demokratie nach dem Vorbild der westlichen Staaten.

 

 


cape verde stamp 07a

Insel Sal
        Insel Boa Vista
      Insel Santiago
  Insel Maio
  Insel Fogo
Insel Brava
 Insel Sao Vicente
Insel Sao Nicolau
Insel Aeroe

 

impressum